Australian Creative

www.australiancreative.com.au

Photographer: Justin Ridler
Stylist: Kim Ellmer

Hier die deutsche Übersetzung des Artikels:

Der diesjährige Photography Report beleuchtet eine Reihe sehr unterschiedlicher regionaler Talente, mit dem Ziel sowohl Designer als auch Art Directors zu inspirieren und zu beeinflussen.

justin ridler

1909 machte eine Gruppe junger Künstler durch ihre Ablehnung der biederen Sentimentalität des Romantizismus auf sich aufmerksam. Statt dessen proklamierten sie das Zeitalter des Futurismus, einer Kunstrichtung also, die sich der Technologie öffnete, und dem Tempo der Industrialisierung.

Diese damalige Bewegung inspirierte den Fotografen Justin Ridler bei einer Modestrecke für das Magazin „Curve“.
„Ich bin völlig fasziniert von der großen Begeisterung der Futuristen für die Mechanik der Dinge. Ihre ganz eigene Art Bewegung auszudrücken – die sie Dynamismus nannten – zieht sich durch all ihre Arbeiten, ganz gleich in welchem Medium,“ sagt Ridler.

„Ich erinnere mich, dass ich als Kind durch ein Stück Plexiglas schaute, und später entdeckte ich dann dieses Gemälde von Ball, „Streetlamp“, und ich dachte, das mit der Verteilung des Lichts hat er richtig gut getroffen. Ich habe mich schon immer für die Bewegung der Dinge interessiert, und kann mich für alles Neue schnell begeistern.“

Ridler begann seine Laufbahn in der Filmindustrie, bevor er 2003 endgültig in’s fotografische Fach überwechselte. Seit 8 Jahren ist er nun hauptberuflich als Fotograf unterwegs, und konzentriert sich dabei auf Modefotografie und Werbung, plant allerdings noch dieses Jahr einen Kurzfilm zu drehen.

Schreibe einen Kommentar

* required

drei × drei =