Saint Laurent Männer / Paris / HW 2014

Bei Saint Laurent halte ich immer sofort Ausschau nach dem „Folder“. Saint Laurent zeichnete in den letzten Saisons aus, dass sie pro Model einen individuellen Look für jedes einzelne Model kreierten.

Didier Malige hat in diesem Fall jedem Model die Haare geschnitten und das bereits vor dem Schau-Tag. Sobald der finale Look steht wird dieser dann von vorne und von hinten abfotografiert und wird dann in den „Ordner“ geheftet. Ein Augenschmaus, wenn man später durch die Looks blättern kann.

Das tolle ist, dass man somit eine genaue Vorgabe hat und somit wird sehr effizient im Backstage gearbeitet, da von vornherein klar ist, wie die Jungs am Ende aussehen sollen.

Da bei ein paar der Burschen am Ende doch noch kleine Veränderungen vorgenommen werden mussten, konnte ich wieder Didier`s Schneidekunst bewundern.

Die Schnitte und Styles waren wieder rock`n roll: Elvis Presley und Annie Lennox, als sie ganz kurze Haare hatte, waren Inspiration für diese Schau. Somit ein MIx aus den 50ern und 80ern.

Die Sicherheitsvorkehrungen Backstage haben in den letzten Jahren stark zugenommen. Als ich kurzfristig meinen Pass verlegte, dachte die Security für einen kurzen Moment, ich hätte keine Berechtigung Backstage zu sein. Zum Glück klärte sich das Missverständnis schnell auf.

Head of hair: Didier Malige

Schreibe einen Kommentar

* required

15 − elf =